greenhouse to go
productdesign, exhibitions, home
IN Residence
2012
"IN RESPONSE TO NASA’S RECENT DISCOVERY OF KEPLER-22B, AN EARTH-LIKE TWIN-PLANET, WHICH OPENS POTENTIAL SCENARIOS TO BE A NEW HOME FOR MANKIND, WE DEVELOPED A "GREENHOUSE TO GO" BASED ON THE QUESTION: “IF YOU HAD TO ENVISAGE LIFE ON SOME OTHER HABITABLE PLANET OTHER THAN EARTH, WHAT KIND OF MINIMAL HAND LUGGAGE WOULD YOU TAKE WITH YOU?”. 
"FROM THE MOST PRIMITIVE NEEDS TO THE MOST EVOLVE TRANSFORMATIONS, PLANTS
HAVE ALWAYS BEEN KEY ELEMENT IN HUMAN DEVELOPMENT. OXYGEN, FOOD, CLOTH, MEDECINE: AT THE CORE OF  CIVILIZATION REMAIN OUR RELATION WITH VEGETALES AND THE TOOLS AND CRAFTS WHICH RESULT OF IT. ON A FOREIGN PLANET PLANT COULD WITNESS FOR US IF THIS LAND COULD BE A NEW GARDEN OF EDEN. THEREFORE ONE OF OUR LUGGAGE MUST INSURE THE PRESERVATION OF THIS PRECIOUS RESSOURCE  IF WE WANT TO BE SURE TO MAKE HOME ON ANOTHER TERRA."

"Die Entdeckung des erdähnlichen Planeten Kepler-22b durch die NASA im Jahr 2011 und die potenziellen Szenarien die sich daraus für die Menschheit ergeben, haben uns zu der Frage inspiriert welches Gepäckstück wir mitnehmen, wenn wir zu einem anderen bewohnbaren Planeten reisen würden. Pflanzen waren schon immer ein Schlüsselelement in der menschlichen Entwicklung, von den elementaren Bedürfnissen bis zu den größten Fortschritten. Sauerstoff, Nahrung, Kleidung oder Medizin - der Kern unserer Zivilisation bleibt die Beziehung zu den Pflanzen. Deshalb sollte eines unserer Gepäckstücke die Erhaltung dieser wertvollen Ressourcen sichern. So könnten wir auf dem neuen Planeten miterleben, wie aus irdischen Pflanzen ein neuer Garten Eden entsteht.
Aus diesen Gedanken heraus haben wir das "Greenhouse to go" entwickelt, ein Gewächshaus für die Reise."


in cooperation with adrien petrucci.
www.adrienpetrucci.com


assistant:
janina laube
















PICTURES FROM THE EXHIBITION IN MILAN IN A NICE BLOG POST FROM THE LEADING GLOBAL TREND AGENCY WGSN.
wgsn-hbl.blogspot.de